Tom Flieger on tour

Der Weg ist das Ziel.

Bukarest (Rumänien)

Bukarest hatte ich mir diesmal als Ziel für einen Tagesausflug ausgesucht.


Zu früher Stunde machte ich mich auf den Weg nach Schönefeld.

IMG_0705

Nachdem die Bundespolizei-Azubis eine ausführliche aber langwierige Passkontrolle aller Passagiere durchgeführt hatten, ging es mit Verspätung und der Ryanair B737-800 EI-DPT als Flug FR 314 SXF-OTP gen Bukarest.

IMG_0706

IMG_0708

Alle Plätze am Notausgang waren unbesetzt. Ich opferte mich für die Gemeinschaft und meldete mich freiwillig, einen Platz mit Beinfreiheit zu okkupieren.

IMG_0709

IMG_0710

Mein selbstloser Einsatz wurde mit doppeltem Seatblocking belohnt.

IMG_0711

map_sxfotp

Zwei Stunden später in Bukarest angekommen dauerte auch hier die Passkontrolle recht lange. Außerdem scheint es dort normal zu sein, dass sich “wichtige” Leute an der Schlange vorbei nach vorne drängeln. Dies sollte an diesem Tag noch öfter passieren.

Bei herrlichstem Sonnenschein machte ich mich auf den Weg in die Innenstadt. Der Expressbus 783 bringt einen direkt ins Zentrum zum Piata Unirii (Platz der Einheit).

Der Automat für die Fahrscheine war defekt, problemlos erstand ich die Fahrkarte für Hin- und Rückweg jedoch am Schalter für 7 Lei zzgl. 1,6 Lei für die (nicht wiederaufladbare) Fahrkarte (Umrechnungsfaktor derzeit ca. 1 Euro zu 4,45 Lei).

Zu beachten ist, dass der Flughafen Bukarest Henri Coanda (OTP) ein Ankunfts- und ein Abflugterminal hat. Die ebenfalls verfügbare Bahnverbindung verkehrt ab dem Abflugterminal, erfordert also nach Ankunft einen Bustransfer. Einen großen zeitlichen Vorteil hat man dadurch nicht, da der Zug wie auch der Bus 780 zum Bahnhof Bucuresti Nord (Nordbahnhof) verkehrt. Ich entschied mich für weniger Umsteigen und fuhr gleich mit dem Bus.

IMG_0716

In der Innenstadt angekommen machte ich mich fußläufig auf Erkundungstour.

Biserica Domnita Balasa (Balasa-Kirche)

IMG_0717

IMG_0719

IMG_0720

IMG_0722

IMG_0723

IMG_0724

IMG_0725

IMG_0727

IMG_0729

Curtea de Apel Bucuresti (Berufungsgericht)

IMG_0741

IMG_0742

IMG_0743

Altstadt

IMG_0744

IMG_0746

IMG_0747

IMG_0748

Biserica Stavropoleos (Stavropoleoskirche)

IMG_0751

IMG_0752

Banca Nationala a Romaniei (Rumänische Nationalbank)

IMG_0753

IMG_0754

Biserica Zlatari (Zlatari-Kirche)

IMG_0755

Palatul CEC (Bankpalast)

IMG_0756

Muzeul National de Istorie a Romaniei (Nationalmuseum für die Landesgeschichte Rumäniens)

IMG_0759

IMG_0763

IMG_0766

IMG_0768

IMG_0769

IMG_0770

IMG_0771

IMG_0773

IMG_0774

IMG_0777

IMG_0779

Universitatea (Universität)

IMG_0781

Departamentul pentru Lupta Antifrauda (Behörde für Betrugsbekämpfung)

IMG_0782

IMG_0783

IMG_0787

IMG_0789

IMG_0790

IMG_0794

IMG_0795

IMG_0798

Teatrul National Bucuresti (Nationaltheater)

IMG_0800

IMG_0801

IMG_0802

IMG_0804

Passendes Angebot für ein spätes Frühstück.

IMG_0805

IMG_0806

IMG_0807

Ministerul Sanatatii (Gesundheitsministerium)

IMG_0808

IMG_0809

IMG_0812

Galateca Gallery

IMG_0814

IMG_0831

Piata Revolutiei (Platz der Revolution)

IMG_0819

IMG_0820

IMG_0823

Zeit für eine Pause und den Verzehr meines Frühstücks.

IMG_0824

IMG_0827

Biserica Cretulescu (Cretulescu-Kirche)

IMG_0828

Muzeul National de Arta al Romaniei (Nationales Kunstmuseum von Rumänien)

IMG_0830

Athenäum

IMG_0833

IMG_0835

IMG_0841

IMG_0842

IMG_0843

Hm… Kontenwechsel? 🙂

IMG_0844

Mit der Metro ging es nun in den Norden zum Muzeul Aviatiei (Luftfahrtmuseum).

IMG_0845

IMG_1076

IMG_0846

IMG_0849

Die Tram fuhr mir vor der Nase weg, also weiter zu Fuß. Das Luftfahrtmuseum befindet sich am Ende einer Einbahnstraße, sodass ich umständlich “um den Block” laufen musste.

IMG_0851

IMG_0857

IMG_0858

IMG_1058

Der Eintritt (nur schauen) betrug 10 Lei. Um zu fotografieren waren 20 Lei ausgewiesen. Mein Versuch, insgesamt nur 20 Lei zu zahlen (fotografieren ohne schauen hätte schließlich auch genügt), wurde abgeschmettert. Trotz Sprachbarriere wurde mir freundlich der Preisaushang erläutert. Also zahlte ich 30 Lei und wurde von einem uniformierten Begleiter zur Ausstellung geleitet und beaufsichtigt.

IMG_1057

Zlin Z-526F

IMG_0859

Industria Aeronautica Romana IAR 28 MA

IMG_0861

IAR 828

IMG_0863

Yakovlev Yak-52

IMG_0865

Britten-Norman BN-2A Islander

IMG_0867

IAR 823

IMG_0869

IMG_0873

IAR 28 MA

IMG_0875

IMG_0877

IMG_0878

IMG_0879

IMG_0880

IMG_0881

Mikoyan Gurevich MiG-15DC

IMG_0882
IMG_0885

Mil Mi1-4

IMG_0887

Yak-23

IMG_0888

MiG-19PM

IMG_0892

IMG_0893

MiG-15UTI

IMG_0894

MiG-15bis

IMG_0896

IMG_0901

MiG-21F-13

IMG_0897

IMG_0898

IMG_0902

MiG-21PF

IMG_0904

MiG-21U-400

IMG_0905

IMG_0906

IMG_0907

MiG-21PFMA

IMG_0908

MiG-21R

IMG_0909

IMG_0910

Aero Vodochody Aero L-39ZA Albatros

IMG_0911

IAR 93A

IMG_0912

IAR 93DC

IMG_0913

IMG_0915

MiG-15bis

IMG_0917

IMG_0918

IMG_0919

IMG_0923

MiG-21F-13

IMG_0924

MRL-5

IMG_0926

MiG-29

IMG_0928

IMG_0930

IAR 93DC

IMG_0931

MiG-21PF

IMG_0933

IAR 316B

IMG_0934

IAR 330H

IMG_0937

IAR 316B

IMG_0939

Mil Mi-8

IMG_0941

IAR 316B

IMG_0945

Mil Mi-8

IMG_0947

IAR 316B

IMG_0951

Mil Mi-8

IMG_0954

IMG_0959

IMG_0960

IMG_0961

Weiter ging es mit Gerät zu Land.

IMG_0962

IMG_0963

IMG_0964

IMG_0967

IMG_0968

IMG_0969

IMG_0970

IMG_0972

IMG_0973

IMG_0974

IMG_0976

IMG_0980

IMG_0984

IMG_0985

IMG_0987

IMG_0991

IMG_0992

IMG_0994

IMG_0996

IMG_0998

IMG_0999

IMG_1002

IMG_1015

IMG_1017

Aero L-29 Delfin

IMG_1023

MiG-17PF

IMG_1030

MiG-17F

IMG_1031

IMG_1032

IMG_1034

MiG-15UTI

IMG_1035

IMG_1037

IMG_1038

IMG_1039

Der Besuch des Museums hat sich wirklich gelohnt. Tolle Flugzeuge, durch die Witterung etwas in Mitleidenschaft gezogen, aber einen Besuch definitiv wert.

IMG_1060

IMG_1063

IMG_1064

Arcul de Triumf (Triumphbogen)

IMG_1066

IMG_1077

IMG_1078

IMG_1081

Parlamentului (Parlamentspalast / Haus des Volkes)

IMG_1089

Mein Aufenthalt neigte sich dem Ende. Zum Abschluss gönnte ich mir einen schmackhaften Burger.

IMG_1093

Anschließend hieß es schon wieder zurück zum Flughafen.

IMG_1095

Da der Akku meines Telefons vom Fotografieren fast leer war, wollte ich diesen mit meinem Akkupack aufladen. Doch nichts geschah. Auch an der Steckdose am Flughafen passierte gar nichts. Der Akkustand näherte sich 0 und mein Boardingpass befand sich auf dem Telefon. Auch die nette Mitarbeiterin des Telefonshops wusste keinen Rat, auch bei ihr funktionierte das Laden nicht. Ich überredete sie, mir meinen Boardingpass auszudrucken, nicht dass ich ohne Akku und ohne Boardingpass vor dem Gate stehen gelassen worden wäre. Immerhin das klappte, wenn auch nur verzerrt und auf einem A5-Zettel. Bei dieser Gelegenheit merkte ich, wie unangenehm es ohne mein Smartphone geworden war. Navigation, Informationen, Boardingpass – ohne Internet und mein Telefon habe ich inzwischen und grundsätzlich doch ein mittleres Problem. Gut, dass es üblicherweise immer verfügbar ist und auch funktioniert.
Ich erinnerte mich daran, dass mich zuvor in der Innenstadt eine ältere Frau offenbar mit dem “bösen Blick” belegt hatte, als ich sie zusammen mit einer Statue fotografiert hatte, unter selbiger sie saß. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mir nichts bei den wilden Bewegungen und dem Gezeter gedacht…
Der Rückweg verlief ereignislos. Ich durfte ins Gate boarden (mit 1% Restakku) und auch mitfliegen. Wieder stand die Ryanair B737-800 EI-DPT bereit, diesmal als Flug FR 328 OTP-SXF.
Zuhause angekommen funktionierte das Laden sowohl am USB-Anschluss meines Laptops, an der Steckdose und auch mit dem Akkupack plötzlich wieder problemlos… höchst seltsam…

map_otpsxf

Fazit: Eigentlich war ein Tag zu kurz für Bukarest. Es gibt hinter jeder Straßenkreuzung etwas Neues zu entdecken und massenhaft tolle alte Gebäude. Ein ganzes Wochenende würde ich mit diesem Kenntnisstand durchaus einplanen. Auch das Luftfahrtmuseum ist definitiv einen Besuch wert. Trotz der Widrigkeiten hat mir die Stadt gut gefallen. Gerne komme ich bei passender Gelegenheit wieder.

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

© 2018 Tom Flieger on tour

Datenschutz    Impressum
Thema von Anders Norén